FreiRede

Blog "Augenblicke für die Ewigkeiten" 





Freie Trauungen by FreiRede

Was macht FreiRede aus?


Blog 4 "Augenblicke für die Ewigkeit" 
02.03.2024 
Lesezeit: 2 Minuten  

 

Soeben kommen wir von einem Vorgespräch mit einem interessierten Brautpaar zurück in unser Büro.
Eigentlich wollten sie uns "nur" kennenlernen, was für uns völlig in Ordnung ist, denn letztendlich muss es bei all der Professionalität einfach zwischenmenschlich "passen" und das kann man immer noch am besten durch ein persönliches Gespräch klären.

Am Ende fuhren wir mit einem neuen fest eingetragenen Hochzeitstermin für eine Freie Trauung zurück!  Wir freuen uns sehr darauf!

Durch das heutige Gespräch wurden uns folgende Punkte bewußt, was FreiRede in der Kombination anders und somit besonders macht. 

Es ist die Kombination aus:

1.

 FreiRede sind 

HAUPTBERUFLICHE 

Freie Rednerinnen 

Wir sind HAUPTBERUFLICHE Freie Rednerinnen, das heißt:
 wir gestalten unter der Woche Freie Beerdigungen.

Hierzu ist FreiRede mit drei Standorten, entlang der A8 zwischen München und Salzburg, vertreten. Genauer gesagt, halten wir LebensReden und führen ErinnerungsZeremonien by FreiRede durch. Also auch hier legen wir den Fokus auf das gelebte Leben und schon ist das Thema gar nicht mehr so "schwer". Manchmal wird sogar auch bei unseren ErinnerungsZeremonien gelacht, wenn es passt! Also auch bei den Freien Beerdigungen ist viel im Wandel, stets würdevoll aber eben individueller/persönlicher und somit zeitgemäßer
... aber das nur am Rande. (Hier verweisen wir gerne auf den Blog "in Liebe erinnern").


Am Wochenende gestaltet jede Freie Rednerin maximal eine Freie Trauung. Dafür fahren wir nach Italien, nach Österreich, genießen auch gerne die tollen Locations in und um München oder an unseren wunderschönen Seen, wie Chiemsee, Tegernsee, Starnberger See...
Ihr könnt als Brautpaar also sicher gehen, dass IHR an EUREM großen Tag für uns absolut im FOKUS steht! 

2. 

Bei FreiRede habt Ihr stets ein Backup!

 Bei Hochzeiten sprechen wir, wenn es irgendwie möglich ist, auch wirklich  

gerne von WIR!
Denn zu Zweit läuft alles etwas ruhiger, entspannter und somit professioneller ab.
... und ja, es macht auch einfach mehr Spaß!
Wir versuchen somit stets im Duo das Vorgespräch durchzuführen. Die Backup Rednerin ist also von Beginn an mit an Bord, ein Wechsel ist im Notfall geräuschlos möglich,
 (kleiner Insider: was noch nie vorgekommen ist!).
Diese Besonderheit der Backup-Lösung by FreiRede gibt allen Beteiligten ein gutes Gefühl.

Während Eures Hochzeitstags kann Eure Freie Rednerin somit "bei Euch sein" und die andere Freie Rednerin hält im Hintergrund alles am Laufen!

3. 

FreiRede liebt Kinder

Ein Beispiel gefällig?
Während einer Freien Trauung mit vielen kleinen Kindern könnte es schnell unruhig werden!
Seid gewiss, nicht bei uns!

Bei FreiRede steht IHR im Fokus, darum kümmern wir uns!

Freie Trauungen
Made
by
FreiRede

4. 

FreiRede bietet nicht nur die TrauRede im Inklusivpaket sondern maßgeschneiderte Lösungen

PLUS: 

Die gesamte Beratung und Gestaltung der TrauZeremonie samt individueller Musikabspielung!

"Eure Dienstleistung ist wirklich zum fairen Preis zu haben",
 so war gerade eben das Feedback unseres neuen Brautpaares.
Fair heißt der Preis ist stets individuell kalkuliert.
Es werden nicht nur der Zeitaufwand und unsere Unkosten, sondern auch unsere Qualifikationen und Erfahrungen darin abgebildet. Wenn wir zu ZWEIT kommen, heißt das nicht, dass es doppelt so teuer wird. Es macht nur deutlich, Ihr seid es uns WERT. 
Wir arbeiten mit Herz und Verstand, es ist unsere Berufung. 
Wir arbeiten als Freunde zusammen.

 5. 
Die Große Kunst der Freien Reden

Das gelernte Schreib- und Rednerhandwerk

 kombiniert mit Erfahrung

oder
"Welches Wording/Welche Zeremonie" 

passt zu welchem Brautpaar?

Professionelle Freie Redner by FreiRede finden die richtigen Worte, die passenden Anekdoten und auch, falls gewünscht, 
EUER maßgeschneidertes Ritual = Indial by FreiRede (Siehe Blog 2).

In den letzten Jahren haben wir so unterschiedliche Paare kennenlernen dürfen. 
... und somit war auch jede Rede ein Unikat!

6. 
Benefit für unsere Brautpaare:

FreiRede pflegt eine 

Empfehlungsmappe

Gerne empfehlen wir Euch schöne Locations und gute Hochzeits-Dienstleister weiter!

7. 
FreiRede entwickelt sich

Wir bilden uns ständig weiter, hinterfragen uns, gehen in Supervisionen und Seminare.
Im Team tauschen wir uns aus, optimieren, feilen an Formulierungen und bleiben nicht stehen. Alles für Euren besonderen Anlaß, für Euren großen Tag!


Lernt uns kennen! 
Wir freuen uns auf Euren ANRUF!

Herzlichst Eure Katja Caspari und Katja Kirchner von FreiRede 

NUR

Entweder/Oder

gibt es bei FreiRede NICHT!


Blog 3 "Augenblicke für die Ewigkeit" 
28.11.2023 
Lesezeit: 2 Minuten  

 

Während der letzten Wochen haben wir mit zahlreichen Brautpaaren gesprochen und wurden dabei öfter gefragt, ob wir denn auch kirchliche Aspekte mit in die Zeremonie einbringen könnten.
Dieser Beitrag ist ganz besonders für all diejenigen gedacht, die sich noch nicht sicher sind, wie sie sich trauen möchten.

1.     
Bei FreiRede haben wir folgenden Anspruch

Wenn Euch Euer Glauben wichtig ist, können wir selbstverständlich darauf eingehen!

Wir möchten Euch schließlich eine Zeremonie und Rede schenken, die EUCH ganz persönlich entspricht. 


SPECIAL OFFER by FreiRede:

Aus diesem Grund können wir Euch mit unseren Kontakten inzwischen eine kirchliche Vertretung anbieten, welche Euch den Segen ganz offiziell sprechen darf. 
Dieses Angebot richtet sich an Katholiken und Protestanten.

Eure jeweilige GlaubensVertretung kommt also zu Eurer Freien Zeremonie by FreiRede und übernimmt den kirchlichen Part. 

2. 

Wer entscheidet sich für eine 

Freie Trauung?

Brautpaare, die sich in der "Hauptrolle" an ihrem großen Tag sehen möchten, entscheiden sich vorwiegend für eine Freie Trauung.

Brautpaare, die weiterhin Ihren Glauben leben oder Ihren Angehörigen 
(meist Eltern oder Großeltern) gerecht werden möchten, sind sich oft noch nicht sicher, welche Form der Trauung sie wählen möchten.
Gerne hätten diese Brautpaare aber auch eine persönliche, zeitgemäße Zeremonie einer Freien Trauung.

Nun könnt Ihr Euch für FreiRede entscheiden und wir organisieren mit und für Euch den kirchlichen Segen durch offizielle GlaubensVertreter!

FreiRede kann also künftig Freie Trauungen mit GlaubensAspekten vereinen!

KEIN NUR
"ENTWEDER/ODER"
GEDANKE
SONDERN
GANZ
INDIVIDUELL

Made
by
FreiRede

3. 

Im Wandel

Freie Zeremonien gab es schon immer, früher eher im Schattendasein.
In der heute bekannten Art und Professionalität könnt Ihr die Geburtsstunde dieser Branche ca. mit dem Start der Ära des SmartPhones vergleichen. 

In den letzten Jahren gab es eine sehr große, positive Dynamik für Freie Zeremonien.

Im Gedankengut sind aber viele unserer Paare noch klassich, kirchlich geprägt aufgewachsen. 
Viele sagen uns: "Glaube: JA!" "Kirche: leider nicht mehr."

An dieser Stelle bewerten wir nicht. Eure Religion darf dabei gerne eine Rolle einnehmen, wenn Euch diese wichtig ist.

Die Mehrzahl unserer Brautpaare entscheidet sich für eine Freie Trauung ohne Glaubensaspekte, was dem Grundgedanken einer Freien Trauung entspricht.

Wir bei FreiRede agieren "frei" und die Übergänge sind fließend, ganz besonders was den aktuellen GlaubensFindungsProzess unserer Gesellschaft betrifft. Jener Entwicklung möchten wir bei FreiRede gerecht werden.

Dieser Artikel ist, wie anfangs erwähnt, für die Paare, die sich noch zwischen den verschiedenen Möglichkeiten entscheiden möchten.
Vielleicht hat dieser Blogbeitrag ja etwas zur Entscheidungsfindung beigetragen?
Lasst es uns gerne wissen!

 4. 
Und nun?

Vereinen wir Eure persönliche Einstellung mit Eurer individuell gestalteten Rede/Zeremonie ganz nach Euren Vorstellungen!


5. 

...mit oder ohne 

GlaubensElemente...

It´s in your hands!

 

 
Wir unterstützen Euch gerne mit unseren Kontakten.

Herzlichst Eure Katja Caspari und Katja Kirchner von FreiRede 

 Sinn- und In-Faktor

Rituale

bei Freien Trauungen?


Blog 2 "Augenblicke für die Ewigkeit" 
29.06.2023 
Lesezeit: 3 Minuten  


Nachdem wir von FreiRede nun des Öfteren von Brautpaaren nach dem Sinn und dem In-Faktor hinsichtlich der Durchführung von Ritualen gefragt werden, nehmen wir gerne dieses Thema in unseren Blog auf. Viel Spaß beim Lesen!

1.     
Seit wann gibt es Rituale?


Rituale für bestimmte Feierlichkeiten oder zu bestimmten Anlässen gibt es schon sehr lange. Die Wurzeln hierzu liegen weit in der Menschheitsgeschichte zurück und lassen sich bis in die Altsteinzeit verfolgen. Dort kann unter anderem bereits ein kultureller Gebrauch von Farben nachgewiesen werden.
 

2. 

Warum bedienen wir uns gewisser Rituale? 

Rituale finden wir in sämtlichen Lebenslagen. Am geläufigsten sind uns Rituale im religiösen Bereich. Auch in Gemeinschaften geben uns Rituale Halt und vermitteln uns ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Das fängt schon ganz früh an, denken wir nur an den Morgenkreis im Kindergarten.
 

3. 

Sind Rituale zu besonderen Anlässen 

noch zeitgemäß? 

Genauso wie die Ehe selbst, auch wenn diese vielleicht noch nicht so genannt wurde, gibt es Hochzeitsbräuche oder -rituale bei uns wahrscheinlich schon länger, als die Überlieferungen dazu. Die Auswahl an Ritualen, die rund um eine Hochzeit durchgeführt werden können, ist enorm. Sie reicht von traditionellen und weit zurückreichenden Bräuchen wie dem Polterabend im Vorfeld der Trauung, über das Streuen von Blüten durch Blumenkinder beim Einzug des Paares bis hin zu individuell gestalteten einzigartigen Ideen während der Zeremonie, die zur Geschichte des Brautpaares passen. Ob ein Ritual auf einer Hochzeit ausgeführt werden soll oder nicht ist letztlich die Entscheidung des Brautpaares. Wichtig dabei ist in jedem Fall, dass das Ritual zum Paar passt und dieses sich damit identifizieren kann.

 4. 
Brauchen wir ein Ritual 

für unsere Hochzeit? 

 
Ihre Hochzeit soll etwas ganz Besonderes werden. So besonders und individuell, wie Sie. Darin sind wir uns einig und das ist auch absolut der Anspruch, den wir als FreiRede an uns richten. Im Vorgespräch dürfen wir viel über das Kennenlernen und Zusammenwachsen unserer Paare erfahren. Bereits während dieser Gespräche entstehen bei uns die ersten individuellen Ideen für die Trauzeremonie. Diese Ideen reifen und werden von uns gerne unter Einbeziehung von Trauzeugen, Verwandten oder Freunden bei der Freien Trauung eingebunden. Daraus entstehen oft wunderschöne Erinnerungen an die Trauung, die das Paar später wieder an diesen ganz besonderen Moment zurückbringen. Dem Moment, in dem die gemeinsame Liebe zueinander, das Vertrauen und der bedingungslose Wunsch miteinander in die Zukunft zu gehen, gefeiert wurde

5. 

Vom "Ritual" zum "Indial" – was ist bei FreiRede anders? 

Exakt betrachtet ist ein Ritual ein bereits bekannter symbolischer Akt, der immer in der gleichen Weise durchgeführt wird. Aber möchten Sie auf Ihrer Hochzeit eine
STRG+C/STRG+V Aktion? Wo ist da der In-Faktor?
FreiRede geht einen Schritt weiter und interpretiert oder entwickelt Rituale neu und zeitgemäß ganz individuell und persönlich auf das jeweilige Brautpaar angepasst.
Hierbei schaffen wir eine besondere Verbindung zwischen Ihnen und ihren Lieben,
die wir dabei einbeziehen.
 
Deshalb sprechen wir auch von Indialen.
Indial setzt sich zusammen aus Individuell und Ritual. 

Sie als Paar erleben bei Ihrer Trauung ein einzigartiges, auf Sie maßgeschneidertes Indial. Sie selbst können dies zu Ihrem persönlichen Ritual machen, indem Sie sich immer wieder an Ihre Zeremonie zurückerinnern, sich in diese von positiven Gefühlen erfüllte Stimmung versetzen und so Ihre Liebe jedes Jahr aufs Neue feiern. Denn an Handlungen werden Sie sich nach der Trauung viel besser erinnern als an die gesprochenen Worte. Wie schön, wenn dabei auch Erinnerungsstücke entstehen, die Sie täglich anschauen oder anfassen können.
 
Ob Sie nun ein Ritual oder ein persönliches Indial bei Ihrer Freien Trauung möchten, ist letztlich Ihre freie Entscheidung. Wir unterstützen Sie gerne.
 
Die Ideen zu Indialen und deren Ausführung entstehen jedes Mal neu. Daher finden Sie bei FreiRede keinen sonst üblichen Ritualkatalog. Auch zu diesem Thema gibt es ausschließlich "maßgeschneiderte" Lösungen, die im Gesamtpaket inkludiert sind.  

Herzlichst Ihre Katja Caspari und Katja Kirchner von FreiRede 

Gründe für ein FreiRede Ritual/Indial

1. Schafft eine feierliche Stimmung 


Während der Durchführung eines Rituals/Indials nimmt man sich aus den Alltagshandlungen. Man besinnt sich, kommt ins Hier und Jetzt, hält inne. Die Wirkung des Rituals/Indials kann sich so entfalten und erzeugt eine feierliche Stimmung, die jeder Zeremonie, mit Feingefühl ausgewählt, eine ganz persönliche Note verleiht. 

2. Erzeugt ein WE FEELING

Ein Ritual/Indial erzeugt bei allen Beteiligten und Gästen ein Gefühl der Zugehörigkeit.
Ich darf bei einem so kostbaren Moment dabei sein - ich gehöre dazu.  

3. Stärkt die Bindung 

Die am Ritual/Indial beteiligten Hauptakteure werden mit Bedacht ausgewählt, ob Trauzeuge, Verwandte oder Freunde.
Durch die Durchführung des Rituals/Indials wird die Bindung zum Brautpaar deutlich und intensiviert. 

 4.  Erinnerungsfaktor² 

An Handlungen erinnert man sich später eher als an gesprochene Worte. Handlungen können Worte auch noch einmal verstärken. 
Somit haben Rituale/Indiale eine wichtige Aufgabe für die Zukunft - sie lassen das Brautpaar und seine Gäste an diesen besonderen Moment erinnern. 

 5. Hilft im Ehealltag 

Ein Ritual/Indial kann das Brautpaar noch nach vielen Jahren wieder in das Gefühl beamen, wie es während der Eheschließung empfunden hat. Gewisse Indiale lassen sich auch später noch durch das Brautpaar wiederholen. Es wird somit zu einem ganz persönlichen Ritual des Brautpaares, welches sie während ihrer Ehe begleitet. 





BETTER

TOGETHER


 
Was spricht für eine Freie Trauung? 

Blog 1 "Augenblicke für die Ewigkeit"  
30.03.2023 
Lesezeit: 3 Minuten

 

1. 

Der Begriff der Freien Trauung 

Beginnen wir mit der Begriffsklärung: Für Freie Trauung gibt es einige Wortalternativen wie Freie Zeremonie, Freie Trauzeremonie oder Freie Hochzeit. Entsprechend könnten wir uns als Freie Rednerinnen, auch als Traurednerin, Hochzeitsrednerin oder als Zeremonienmeisterin benennen. Belassen wir es bei FreiRede aber gerne bei der Bezeichnung der "Freien Rednerinnen". 

 
2. 

Was die Erwartung an eine Zeremonie prägt oder geprägt hat 

Eine einheitliche Definition von dem, was eine Freie Trauung ausmacht, gibt es nicht. Gesellschaftliche Veränderungen, geprägt durch liberale Einflüsse zeigen sich auch in der Art, wie besondere Festivitäten heute gefeiert werden. Eine Veränderung ist in Deutschland hierzu seit in etwa der letzten 20 Jahren festzustellen. Was früher noch milde belächelt wurde, wird heute immer mehr präferiert. Somit werden auch  wichtige Ereignisse wie Geburten, Hochzeiten und Beerdigungen inzwischen "freier" gefeiert. In vielen Kulturen und ländlichen Regionen haben spirituelle oder religiöse Zeremonien weiterhin einen hohen Stellenwert, doch auch dort erwartet man einen stärkeren persönlicheren Bezug und somit finden ebenfalls in diesen Regionen "Freie Zeremonien" immer größere Akzeptanz. Unsere allgemeine Vorstellung wie solche Feste vonstatten gehen, sind geprägt von dem was wir aus formellen, kirchlichen und traditionellen Feierlichkeiten kennen und gewohnt sind. Eine "FreieZeremonie" von FreiRede nimmt Ihre Wünsche auf und lässt diese realisieren, egal ob mit religiösem Bezug oder eben nicht.  


3. 

Warum eine Freie Trauung besonders ist 

Eine Freie Trauung löst sich von althergebrachten Zwängen. Sie ist FREI von Vorgaben. Eine Freie Trauung ist eine individuelle und maßgeschneiderte Zeremonie, die die Liebe feiert. Sie ermöglicht, die Einzigartigkeit des Paares, also Ihre Einzigartigkeit, absolut in den Mittelpunkt zu rücken. Lassen Sie die Zeremonie an einem Ort Ihrer Wahl stattfinden, zu einer Zeit, die zu Ihnen passt und gestalten Sie alles so, wie Sie es sich wünschen. Es gibt keine festen Regeln oder Vorschriften. Es zählt nur, was Ihnen gefällt. Es spielt keine Rolle, ob Sie Frau, Mann oder divers sind, ob Sie religiös sind oder nicht, ob Sie bereits verheiratet waren, ob Sie einsprachig oder mehrsprachig heiraten wollen oder welchem Kulturkreis oder Land Sie entstammen – alles kann in die Zeremonie einbezogen werden.  

Prinzipien von FreiRede

1. FreiRede bewertet nicht 
2. FreiRede denkt, schreibt und handelt "Werte" orientiert

 
4.

 Wer kann eine Freie Trauung ausführen? 

In der Regel führen wir als erfahrene Freie Rednerinnen die Freie Hochzeitszeremonie durch, was früher hauptsächlich von Theologen übernommen wurde. Heutzutage gibt es keine Vorschriften, die bei einer Freien Trauung befolgt werden müssen.
Jederzeit können wir die Worteinbringung der Gäste oder das Mitwirken bei der Durchführung eines individuellen Rituals empfehlen. Sollte ein Angehöriger zusätzlich z.B. eine TischRede halten wollen,  helfen wir an dieser Stelle auch gerne bei der Formulierung. Bitte hierzu einfach Kontakt zu uns aufnehmen. 

 
5. 

Ist eine Freie Trauung auch 

ohne Standesamt rechtskräftig? 

Bitte beachten Sie, dass eine freie Trauung nicht rechtskräftig ist. Wenn Sie also offiziell als Ehepaar anerkannt  werden möchten und entsprechende gesetzlich geregelte Vorteile nutzen möchten, müssen Sie zwingend eine standesamtliche Trauung durchführen. Was aber nicht heißt, dass Sie standesamtlich verheiratet sein müssen, um eine Freie Hochzeit zu feiern. Eine Freie Zeremonie kann vor oder nach der standesamtlichen Hochzeit stattfinden oder auch anstelle davon – nur eben ohne rechtskräftig zu sein. Üblich ist aber zuvor die standesamtliche Trauung durchzuführen und im Anschluss Ihre Liebe dann mit einer "Freien Trauung" hoch leben zu lassen. Das Herzstück der "Freien Trauung" ist, wenn Sie das wünschen, Ihr persönlich formuliertes Eheversprechen. Auch dabei helfen wir, indem wir die passenden Fragen stellen und Sie dabei an die Hand nehmen. Schön ist es auch, mit einer Freien Trauung sein Eheversprechen, das man sich schon einmal gegeben hat, zu erneuern. Schließlich ist die Liebe immer ein guter Grund zu feiern!
Übrigens helfen wir auch gerne bei der Rede für das Standesamt, wenn Sie sich dafür auch eine persönlichere Ansprache wünschen und diese von ihrem Standesamt aus zeitlichen Gründen nicht formuliert werden kann, manche Standesbeamte sind dafür sehr offen.
Einfach abklären und dann über unser Kontaktformular anfragen. 
 

6. 

Was spricht für eine Freie Trauung? 

Eine Freie Trauung bietet zahlreiche Vorteile gegenüber einer traditionellen Trauung. 
Sie als Paar, Ihre Wünsche und Bedürfnisse stehen bei einer Freien Trauzeremonie im Mittelpunkt, anstatt vorgegebener Regeln und Normen. Wir als Freie Rednerinnen können uns einzig auf Sie und Ihre individuelle Vorstellungen konzentrieren.

Ein absoluter Pluspunkt einer Freien Trauung ist die mögliche räumliche Nähe zwischen dem Ort der Zeremonie und der Räumlichkeit der anschließenden Feier. 

Sie sind an keinerlei Vorgaben gebunden, Sie können feiern, wo immer Sie wollen und wann immer Sie wollen. Zeit und Raum sind keine Grenzen gesetzt. Es ist letztlich alles nur eine Frage der Organisation. Dass Sie und Ihre Gäste sowohl die Freie Trauzeremonie als auch das anschließende rauschende Fest am gleichen Ort feiern können, zählt sicherlich zu den angenehmen Vorteilen. Dies ist bei traditionellen Trauungen meist nicht ohne größere logistische Herausforderungen möglich, dabei bleibt oft soviel kostbare Zeit "auf der Strecke". Inzwischen gibt es zahlreiche Locations, die sich auf "Freie Trauungen" eingestellt haben.
Sollten Sie als Paar sich einen Mix aus  traditionellen, religiösen und individuellen Elementen für Ihre Freie Trauung wünschen, finden wir von FreiRede auch für Sie eine passende Zeremonie.
 

7. 

Für wen ist eine Freie Trauung geeignet? 

Eine Freie Trauung ist für alle geeignet, die ihre Liebe ohne bürokratischen Aufwand nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen feiern möchten. Sie ist eine wundervolle Ergänzung für diejenigen, denen der schlichte Trauakt auf dem Standesamt zu wenig ist. Auch die Anzahl der geladenen Gäste würde einige Räumlichkeiten des Standesamtes sprengen. Bei einer Freien Trauung haben dann alle die Möglichkeit den großen Moment miterleben zu dürfen.  Eine Freie Trauung ist letztendlich auch für diejenigen, die keinen bzw. nur noch wenig Bezug zur Kirche haben. Eine Freie Hochzeit bietet die Möglichkeit, Ihre eigenen Werte, Vorstellungen und Rituale in die Zeremonie einzubeziehen. Vielleicht möchten Sie Ihr Eheversprechen erneuern, das Sie sich bereits vor einiger Zeit gegeben haben. Gründe und Wege die Liebe zu feiern gibt es genug!
FreiRede weiß, dass jedes Paar einzigartig ist, dass Sie einzigartig sind. Und so soll auch Ihre Freie Hochzeit werden. In persönlichen Vorgesprächen und Interviews werden wir gemeinsam mit Ihnen den Schlüssel zu Ihrer persönlichen Freien Trauung finden.
Alles ist möglich!
Wir freuen uns auf ein Kennenlerngespräch mit Ihnen.

Herzlichst Ihre
 
Katja Caspari und Katja Kirchner, FreiRede

 "FreiRede schafft Augenblicke für die Ewigkeit"